Nofler empfingen den FC Übersaxen

On 21. Mai 2014

Montag 19.5.2014 20:00 Uhr, strahlender Sonnenschein und ein Nofler Team, dass nach drei Spielen mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 11:0 die Tabelle der

2011_04_18 SFN - Thüringerberg 070_400x600

auch im 4. Saisonspiel ungeschlagen: Rene “der Hexer” Ritter

jungen Hobbyligasaison anführt. Wieder Grund genug für die treuen Fans sich am Spielfeldrand zu versammeln um sich eine tolle Partie anzusehen und sich von Siggi und

Bolla mit kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Hause Schöch und kühlen Getränken verwöhnen zu lassen. Während an der Verpflegung nichts auszusetzen war, mussten sich die verwöhnten Zuschauer eine erste Halbzeit zumuten lassen, die mit dem gewohnten Auftreten der Sportfreunde nicht viel gemein hatte. Mit schlechten Stellungsspiel und schwachem Zweikampfverhalten mogelten man sich durch Halbzeit eins und konnte von Glück reden sich keinen Gegentreffer eingefangen zu haben. In eine Einzelaktion von Michi Steinwidder, der sich einen verloren Ball vom letzten Mann der gegnerischen Abwehr zurückkämpfen konnte, konnten die Gastgeber den nicht ganz verdienten Führungstreffer erzielen. Währe in dieser Phase des Spiels das Tor auf der anderen Seite gefallen, hätte dies den weiteren Spielverlauf vermutlich wesentlich beeinflussen können.

 

Nach der Halbzeitpause und einer Stammpauke von Spielertrainer Martin Mallin, traten die Sporties wieder mit dem gewohnten Nachdruck auf. Die Pässe kamen wieder an, was auch daran liegen konnte, dass nicht mehr das Unmögliche versucht wurde. Ball und Gegner liefen. Als Zweitere nicht mehr so recht konnten, fielen die Tore und die Nofler Spieler nach der Reihe. Neben weiteren 8 Toren für die Sportfreunde, waren zahlreiche Fouls zu verbuchen, die in einer blauen und einer blau-roten Karte gegen die Gäste und einer blauen Karte gegen die Nofler resultierten.

Unter den zahlreichen Torschützen diesen Abends finden wir Torgaranten wie Michi Steinwidder, Christoph Grabher und Joachim Stadelmann wie auch Mathias Mätzler, Adi Moosbrugger und Michi Pümpel teils mit sehenswerten Treffern.  Beim Stand von 9:0 pfiff der Schiedsrichter die turbulent gewordene Partie ab.

 

Mit einer starken und durchaus notwendigen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte des Spiel konnten auch die vierte Begegnung letztlich klar gewonnen werden. Nächste Woche wird es wohl zwei solche Hälften geben müssen, will man gegen den Titelverteidiger aus Weiler bestehen. Mit einem spannenden Fußballabend ist auf jeden Fall zu rechnen. Also, hingegen und mitfiebern! Anpfiff ist am 26.5. wie gewohnt um 20:00 Uhr am 3er Platz in Gisingen.

 

Aufstellung

 

Rene Ritter

Benny Kainrath

Sebi Reiner                         Michi Pümpel

Peter Amann

Stefan Schöch                   Chirstof Schöch

Hannes Gau

Martin Mallin

Mathias Mätzler

Christoph Grabher           Adrian Moosbrugger

Martin Bröll

Michael Steinwidder       Joachim Stadelmann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*