Saisonstart!

On 22. April 2015

Wenn nach der kalten Jahreszeit wieder die ersten Blümchen blühen, Allergieabhängige wieder Heu schnupfen und frühreife 13-jährige sich durch ihr hormongesteuertes Verhalten zu potenziellen Kandidaten für die Winter-Staffel von “Teenager werden Mütter” (jeden Mittwoch, 21:15 Uhr auf ATV) mause(r)n, dann ist es auch für die Sportfreunde wieder an der Zeit, ihre Luxuskörper in die Waagschale für den Kampf um die Hobbyligaweltmeisterschaft 2015 zu werfen!

Das dazu notwendige Kampfgewicht wurde in einer intensiven Vorbereitung eifrigst optimiert oder zumindest kreativ relativiert (O-Ton Torwart Dr. Ritter: “Woasch mit Bierbuch kumm i bei flacha Bäll schneller an Boda.”). Soweit also alles wie immer. Neu ist hingegen, dass der letztjährige Torschützenkönig Steini einen Pakt mit dem Teufel geschlossen hat und seine Kreuzbänder gegen einen Platz im Trainerstab der Sportfreunde eingetauscht hat. Zusammen mit Meistermacher Martin “Mou” Malin wird er versuchen, die Nofler mit harten Trainingseinheiten (“Ok, mir machan 1 kurze Laufübung, dafür bring i a Kista mit.”) und taktischen Anweisungen (“Schüüüüss!”) zur Titelverteidigung zu führen. Sein Vertrag würde sich allerdings nur beim Double automatisch um ein Jahr verlängern. Oder wenn er “a Kista mitbringt.”

Für ihre Mission kann das Trainerduo infernale dabei auf größtenteils gebrauchtes, aber dafür erfolgsverwöhntes Spielermaterial zurückgreifen. Soll heißen:der Kader ist im Wesentlichen derselbe geblieben, es gab nur wenige Veränderungen: Zum Leidwesen der Sportis aber zur Freude sämtlicher Fußgelenke der Liga musste Simon Schatzmann seine erfolgreiche Karriere leider beenden, wurde dafür aber zum offiziellen Maskottchen der Mannschaft gewählt. Nicht so wirklich neu dabei aber zum ersten Mal mit im Kader ist Stefan Salzer. Während Bruder Gerri zwar grundsätzlich mehr Sandplatzspezialist (Beachsoccercup-Champion 2013) ist, aber auch am Rasen gerne mal im Mittelpunkt steht (besonders in Mittepartien), wird Stefan in einschlägigen Internetforen (www.transferbombe.de) bereits als Geheimwaffe für die besonderen Momente gehandelt. Für frischen Wind und einen Altersdurchschnitt unter 30 sorgt hingegen Mario Fritsch, der in der Vorbereitung bereits zu überzeugen wusste. Zudem geben Marc Ritter, inzwischen Profi, und Prof. Amann, dessen Beine zwar nicht mehr schnell, dafür aber noch genauso lang wie kaputt sind, ihr Comeback bei den Noflern.

Es ist also alles angerichtet für eine erfolgreiche und spannende Saison! Los geht es bereits kommende Woche mit dem Auswärtsspiel am Mittwoch, 29.04., gegen Viktorsberg. Anstoß ist um 18:00 Uhr am Sportplatz Weiler (direkt hinter Sportplatz Röthis). Und die Woche darauf gibts dann die Heimpremiere gegen den FC Fraxern am Sportplatz Gisingen (3er-Platz hinterm Waldbad/neben Tennisplatz). Anpfiff ist hier am Montag, 04.05., 20:00 Uhr. Für beste Bewirtung ist selbstverständlich gesorgt, wir freuen uns wieder über zahlreiche Zuschauer!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*